Hercules Fahrräder

Die Fahrradwelt besitzt viele bekannte Namen, worunter einige wirklich große Namen zu finden sind. Ein solcher Name ist Hercules, die alteingesessene Marke mit den hochqualitativen Fahrrädern.

Firmensitz

Die Qualität

Die Komponenten, die bei Hercules verbaut werden, besitzen immer höchste Qualität. Von Beginn des Unternehmens an wird viel Wert darauf gelegt, dass die Produkte nicht nur ein bloßes Fortbewegungsmittel sind, sondern ein Produkt, welches einen festen Platz im Leben der Menschen haben sollte. Dies ist aber nur mit der entsprechenden Qualität zu erreichen. Die Bauteile entsprechen daher den höchsten Sicherheitsanforderungen und bestehen auch Belastungstests, die wirklich einiges abverlangen.

Innovation

Die Fahrräder von Hercules gehen immer mit der Zeit. Die Modelle erfahren eine stetige Überarbeitung und Anpassung an den Markt. Nicht umsonst gibt es hier auch verschiedene Modelle von E-Bikes, nachdem die Nachfrage nach solchen Modellen in den letzten Jahren rapide angestiegen ist. Auch in punkto Design will Hercules immer neue Wege beschreiten, einzigartig sein und begeistern. Dies in Kombination mit modernster Technologie und handwerklicher Kunst ergibt Fahrräder, die tatsächlich als innovativ zu bezeichnen sind.

Ein wenig Geschichte

Im Jahr 1886 wurde das “Zweirad für alle” durch Carl Marschütz ins Leben gerufen. Die Marschütz und Co. wurde in Nürnberg gegründet und die Qualität der Räder war schon damals herausragend. Die Produktion stieg rasch an und schon dreizehn Jahre später besaß die Firma 250 Mitarbeiter und produzierte weit über 6000 Räder pro Jahr. Die Entwicklung ging stetig nach oben und heute ist Hercules schon mehr als 125 Jahre alt. Die Produktion findet allerdings nicht mehr in Deutschland statt, sondern in Ungarn und das schon seit 2003. Die Qualität hat darunter aber keineswegs gelitten.

Die Zukunft
In Zukunft will Hercules den Focus noch mehr auf die Pedelecs und die E-Bikes richten. Neu ist hier zum Beispiel die kastenförmige Batterie, ein Lithium-Ionen-Akku, der von Accell stammt. Immer die neuesten Entwicklungen zu berücksichtigen sowie eigene Ideen weiter umzusetzen, wird das Unternehmen noch weiter voran bringen und ihm einen ausgezeichneten Stand unter den Herstellern sichern.